Finde kostenlose Hotspots in deiner Umgebung.

Good news aus Frankfurt: Eintracht erster Bundesligist mit strukturiertem Startup-Programm

26. März 2018 - 13:22

Die fortschreitende Digitalisierung verändert auch das Geschäftsumfeld von Eintracht Frankfurt. Der Club sieht die Digitalisierung als Herausforderung, aber vor allem als Chance, um zukünftiges wirtschaftliches Wachstum zu sichern.

 

Die Eintracht ist der erste Bundesligist, der in diesem Bereich eine langfristige Kooperation im Startup-Umfeld eingeht – und zwar mit dem www.techquartier.com aus Frankfurt, unserem führenden Startup-Hub. Durch die Zusammenarbeit mit TQ stärkt der Club die aufstrebende Startup-Szene bei uns in der Stadt.

 

Kernziel ist, ein gemeinsames, strukturiertes Startup-Programm aufzubauen und somit den Zugang zu einer Vielzahl von Innovationen in der Fin- und SportTech-Welt zu ermöglichen. Durch neue Technologien sollen für den Profifußball Mehrwerte zum einen in der Anwendung im Lizenzspielerbereich, zum anderen für Fans innerhalb und außerhalb des Stadions geschaffen werden.

 

Weitere Informationen hierzu folgen im nächsten Blogbeitrag.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA