Finde kostenlose Hotspots in deiner Umgebung.

Digitalisierung bietet Frankfurt enorme Chancen

7. Januar 2016 - 11:44

VISIO.7 ist einer unserer Partner der ersten Stunde und wir sprachen mit Geschäftsführer Christian Basler über Trends im Bereich der Digitalisierung und welche Chancen sich daraus, gerade für die Stadt Frankfurt, ergeben.  

Was sollte man über VISIO.7 wissen, was bieten Sie Ihren Kunden?

VISIO.7 macht das Online-Marketing von Unternehmen performanter, effizienter und somit erfolgreicher. Mit der Erfahrung aus 15 Jahren bieten wir Unternehmen effiziente und nachhaltig profitable Online-Marketing Lösungen. Hierzu zählen im Wesentlichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Content-Marketing sowie das Management und die Effizienzoptimierung von Google AdWords Anzeigen (SEA).  Wir erbringen für unsere Kunden nachweisbare Mehrwerte, z.B. in Form von Neukunden und/oder Umsatzsteigerungen.

Warum unterstützen Sie die Initiative Frankfurt Digitale Hauptstadt?

Den Menschen ortsunabhängig digitale Informationen zur Verfügung zu stellen wird in Zukunft ein klarer Wettbewerbs- und somit Standortvorteil sein. Derzeit haben Städte und Kommunen hier noch großen Nachholbedarf. Als Frankfurter Unternehmen unterstützen wir daher diese Initiative.

Welche Chancen bietet die Digitalisierung? Für einzelne Firmen, aber auch für Kommunen und Städte, speziell Frankfurt?

Mit der Digitalisierung gewinnt die Stadt Frankfurt für den Bürger an Attraktivität. Kaum vorstellbar welche cleveren und nützlichen Anwendungen in Zukunft mit einer uneingeschränkten W-Lan Verfügbarkeit in Echtzeit bereitgestellt werden könnten. Neben Touristeninformationen, aktuellen Informationen zu ÖPNV, Verkehrsinformationen wie verfügbare Parkplätze oder einfach Informationen zur Stadtgeschichte, zu kulturellen und öffentlichen Einrichtungen sowie dem Einzelhandel. Die zukünftige Herausforderung wird es sein, die Fülle an Informationen zielgerichteter zugänglich zu machen. Der Anwender wird nur noch die Informationen sehen wollen, die ihn in seiner aktuellen Situation betreffen. Geht er shoppen, stellen aktuelle Promotions und Angebote des Einzelhandels einen Mehrwert für den Konsumenten dar, woraus eine positive Spirale entsteht: Der Einzelhandel gewinnt an Attraktivität, mehr Kunden nehmen die vielfältigen Angebote an und die Stadt Frankfurt gewinnt somit wiederum an Attraktivität für die Einzelhändler. Auch in Sachen Mobilität bietet die Digitalisierung insbesondere den großen Städten wie Frankfurt enorme Chancen, man denke nur an Connected Drive Konzepte in Verbindung mit autonomen Fortbewegungsmitteln. Wie komplex dieses Thema ist zeigt folgende interaktive Infografik zur vernetzten Mobilität: http://www.bvdw.org/fileadmin/connectedcars/

Was wünschen Sie sich als Unternehmen in punkto Digitalität in Frankfurt?

Zum einen für den Anwender kostenfreie, flächendeckende Verfügbarkeit von WLAN, zum anderen Datenschutz, um Missbrauch und Überwachung des Bürgers (Bewegungsprofile, o.Ä.) auszuschließen zu können.

Was ist in Frankfurt in Sachen Digitalisierung bereits gut gelöst, woran mangelt es noch?

Ich hätte eine Vielzahl an konkreter Ideen, wo die Digitalisierung einen sinnvollen Nutzen für die Menschen in Frankfurt hätte – Diese hier aufzuzählen würde sicherlich den Rahmen sprengen.

Wohin geht Ihrer Meinung nach der Trend beim Thema Digitalisierung von Städten?

Ich denke jede einzelne Anwendung wird mit anderen Anwendungen zu einem homogenen digitalen Interface verschmelzen, Informationen werden für die jeweilige Situation in der sich der Nutzer befindet gefiltert, so dass der Nutzer zu jeder Zeit, an jedem Ort nur die für ihn gerade relevanten Informationen bereitgestellt bekommt. Dies kann auch für die Digitalisierung von Städten enorme Vorteile bieten. Hier sehe ich gerade im ÖPNV noch viel Potential. Ein Beispiel: Wenn ich in meinem Mobile Device mir einen Termin eintrage, ist es heute schon möglich, dass mir die Wegstrecke dorthin auch bereits in meinem Kalender eingetragen wird. Wähle ich nun das Auto als Fortbewegungsmittel, wird auf Grund zur Verfügung stehender, aktueller Verkehrsinformationen sogar die für die Wegstrecke benötigte Zeit entsprechend automatisch geplant. Es wäre doch toll wenn ich direkt im Smartphone als Option Bus&Bahn auswähle auch direkt mit einem Klick ein RMV Ticket kaufen kann und dabei bestenfalls nicht Ticketpreise für eine Fahrt nach Eschborn oder Hanau angezeigt bekomme, wenn ich mich gerade im Ostend aufhalte (GPS) und zu meinem Termin in der Innenstadt möchte – Und das auch ohne dafür extra die RMV App starten zu müssen. Solche integrierten Anwendungen vermisse ich heute größtenteils noch – hoffentlich nicht mehr allzu lange.

Inwiefern ist ein digitales Umfeld für Ihre Arbeit wichtig?

Als Online-Marketing Agentur ist für uns, neben einer zentralen Lage mit guten Verkehrsanbindungen, das (fast einzige) entscheidende Standortkriterium die Internet-Verfügbarkeit mit entsprechend performanten Bandbreiten. Auch in der Außenwirkung wäre es toll, wenn man als Frankfurter Agentur in einer Stadt sitzt, die als eine Art digitaler Hotspot mit digitaler Kompetenz in Verbindung gebracht wird. Neben Köln der Medienstadt, Hamburg der Marketing Stadt und Berlin als Start-Up Metropole verliert Frankfurt zunehmend an Profil. Das ist schade und könnte sich durch eine stake Positionierung als „Digitale Hauptstadt“ zum Positiven wandeln.

Online Lösungen sind Ihr tägliches Geschäft. Wie wichtig ist in diesem Zusammenhang öffentliches WLAN für Ihre Kunden bzw. die User?

Ich bin der Meinung, dass jedem Menschen kostenfreier Zugang zu Information ermöglicht werden sollte und empfinde öffentliches WLAN daher sogar als Teil unseres Grundrechts auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit (Artikel 5, Absatz 1). Punkt.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA