Finde kostenlose Hotspots in deiner Umgebung.

Blockchain und Smart Contracts: Wer, wenn nicht Frankfurt RheinMain?

25. November 2018 - 17:07

Die Blockchain-Technologie ist ein Thema, das ganz groß im Kommen ist. Vor allem in digitalisierungsaffinen Regionen wie Frankfurt RheinMain wird es diskutiert, die Frankfurt School of Finance hat im vergangenen Jahr Deutschlands erstes Blockchain Center eingerichtet.

Für dessen Leiter, Prof. Dr. Philipp Sandner, ist Blockchain eine Technologie, die die Welt verändern wird. Schlüsselaspekte sind für ihn die Registerfunktionalität und die Dezentralität, die Blockchain auszeichnen. Sandners Expertise war dann auch auf einem Networking-Event des in Frankfurt ansässigen Travel Industry Club gefragt, dem unabhängigen Wirtschaftsclub der Reisebranche. Laut Sandner sind die mit Blockchain möglichen sogenannten Smart Contracts gerade für eine länderübergreifende Branche wie die Touristik eine große Chance, um digitalisierte Prozesse aufzusetzen – weltweit.

Für die Metropolregion Frankfurt RheinMain, in der immerhin rund 400.000 Unternehmern in einem extrem großen Branchenmix tätig sind, liefert Blockchain – dezentral, ohne Intermediäre und damit mit geringen Kosten – die nötige und sinnvolle Technik, um ein Ökosystem zu steuern, in dem viele Leute agieren. Noch ist Blockchain kein Leitsystem, aber wenn es eine Region in Deutschland gibt, die prädestiniert für ihre umfassende Anwendung ist, dann Frankfurt RheinMain.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA